Tiramisu

mit Mousse Vanille, Mascarpone-Frischkäse,
Kaffee und Amarettolikör

Material Grundrezept Mousse Vanille

0,5 l Kalte Milch
0,5 l Süße Sahne (30% Fettgehalt)
(das Verhältnis Milch/Sahne kann geändert werden)
250 - 300 g MOUSSE VANILLE Art. Nr. 7086 0
die höhere Zugabemenge wird empfohlen wenn eine festere Konsistenz gewünscht wird

Herstellung Grundrezept Mousse Vanille

  • Sahne in eine Rührschüssel gießen und steif schlagen
  • Milch und MOUSSE VANILLE mit einem elektrischen Rührgerät cremig schlagen
  • Sahne in die Mousse-Masse einrühren

Material Tiramisu

500 g Mascarpone Frischkäse
250 g Kalter Kaffee oder Espresso
450 g Löffelbiskuits
40 g Kakaopulver, dunkel

Herstellung Tiramisu

  • Grundrezept MOUSSE VANILLE und Mascarpone-Frischkäse mit einem Rührgerät vermengen bis die Masse glatt ist
  • Kaffee und Amarettolikör in eine Schüssel gießen
  • Die Löffelbiskuits eintauchen und in die vorgesehene Form eine erste Lage legen
  • Löffelbiskuits mit einer Tiramisu-Crême, ca. 2 cm hoch, abdecken und glattstreichen
  • Die nächste Schicht Löffelbiskuits auflegen und so schichtweise verfahren bis die gewünschte Höhe erreicht ist.
    Schale mit einer Schicht Tiramisu-Crême schließen
  • Tiramisu 2 - 3 Stunden kaltstellen und vor dem Servieren dick mit Kakaopulver bestreuen.
    Das gelingt gleichmäßig mit einem kleinen Sieb

Behälter

Als Behälter eignen sich Auflaufformen, Aluschalen, Thekenschalen und Gastro-Bleche, 65 mm tief

Portionierung

Pro Person werden 100 - 120 g Tiramisu als Dessert gerechnet

Hinweis

Desserts sollten am Tage der Herstellung verzehrt werden

Zusatzstoffe:

  • Saccharose, 
  • modifizierte Stärke, 
  • Glucosesirup, 
  • pflanzliches Fett, 
  • Gelatine, 
  • Emulgator: E471, E472 b, E472 e, 
  • Milcheiweiß
  • Stabilisator: *E340 Kaliumphosphate, 
  • Bourbon-Vanille, 
  • jodiertes Speisesalz, 
  • Farbstoff *E160a Beta-Carotin, 
  • Aroma, 

Alle Vorschläge sind beispielhaft, rechtliche Verbindlichkeiten können daraus nicht abgeleitet werden. Gemäß dem geltenden Lebensmittelrecht kann anstelle der E-Nummer auch die Verkehrsbezeichnung des Zusatzstoffes verwendet werden. Zum Beispiel: Geschmacksverstärker E621 oder Geschmacksverstärker: Mononatrium Glutamat. Die Berechnung des Fleischanteils, sowie die Kennzeichnung der Zusatzstoffe beruht auf der Rezeptur der HAGESÜD INTERSPICE. Hierbei handelt es sich um einen unverbindlichen Vorschlag. Im Hinblick auf die ermittelten Werte und Kennzeichnung besteht Haftungsausschluss.

Bild anfordern Bild anfordern Bild anfordern Bild-Merkliste Rezept als PDF