Schwäbischer Wurstsalat

Eine süddeutsche Spezialität

Material (1000 g)

500 g Lyoner, in Streifen
200 g Blutwurst, in Streifen
150 g Gewürzgurken
150 g Zwiebeln, in Ringen, blanchiert

Würzung, Wertstoffe pro kg

200 g Salat-Fix-Marinade
(1 kg Wasser +
100 g SALATFIX Art. Nr. 5953 0
vermengen)
2 - 3 g FLEISCHWÜRZ-MIX OG Art. Nr. 0859 0

Herstellung

  • Lyoner und Blutwurst in Streifen schneiden
  • Frische Zwiebeln auf der Aufschnittmaschine in 3mm dicke Scheiben schneiden und anschließend blanchieren
  • Wasser und SALAT-FIX zu einer Marinade anrühren und SALAT-FRISCH untermengen
  • Marinade mit den Materialien vermengen

Variation – Elsässer Wurstsalat

Anstelle der Blutwurst in Streifen geschnittener Allgäuer oder Schweizer Emmentaler verwenden.

Zusatzstoffe:

  • Lactose
  • Geschmacksverstärker: *E621 Mononatriumglutamat, 
  • Speisesalz, 
  • Gewürzextrakte, 
  • Gewürze (Zwiebel, Schnittlauch, Dill, Petersilie, Sellerie, Senf), 
  • Säuerungsmittel: *E330 Zitronensäure, 
  • Säureregulator: *E262 Natriumacetat, 
  • Saccharose, 
  • Dextrose
  • natürliches Aroma (Pfeffer, Kurkuma), 
  • Gewürze (u.a. Senf, Sellerie), 
  • Würze, 
  • natürliches Aroma (u.a. Sellerie), 

Alle Vorschläge sind beispielhaft, rechtliche Verbindlichkeiten können daraus nicht abgeleitet werden. Gemäß dem geltenden Lebensmittelrecht kann anstelle der E-Nummer auch die Verkehrsbezeichnung des Zusatzstoffes verwendet werden. Zum Beispiel: Geschmacksverstärker E621 oder Geschmacksverstärker: Mononatrium Glutamat. Die Berechnung des Fleischanteils, sowie die Kennzeichnung der Zusatzstoffe beruht auf der Rezeptur der HAGESÜD INTERSPICE. Hierbei handelt es sich um einen unverbindlichen Vorschlag. Im Hinblick auf die ermittelten Werte und Kennzeichnung besteht Haftungsausschluss.