Putenfilet im Brokkoli-Brätmantel

Das eiweißreiche Putengericht wird mit Bratwurstbrät, Mini-Champignons und Brokkoli umhüllt. Die optisch attraktive Würzung BOMBAY-WÜRZ S sowie RÖSTZWIEBELN runden das Geschmacksprofil ab 

Leitsätze Nr. 2.501

Material

1000 g Putenbrustfilet
600 g Bratwurstbrät, fein
150 g Mini-Champignons, Konserve
200 g Brokkoli, blanchiert, gehackt

Würzung, Wertstoffe pro kg

15 g BOMBAY-WÜRZ o.G. S Art. Nr. 0803 0
50 g RÖSTZWIEBELN Art. Nr. 6133 0

Folie/Netz

COLLAGENFOLIE ESSBAR Art. Nr. 7060 0
Elastisches Bratennetz

Herstellung

  • Putenbrustfilet mit BOMBAY-WÜRZ S würzen
  • Collagen-Eiweiß-Folie, 35 x 35 cm, auf dem Arbeitstisch auslegen
  • Für die Farce das Material vermengen und die Röstzwiebeln einarbeiten
  • Masse gleichmäßig auf die Eiweißfolie ausstreichen
  • Das gewürzte Putenbrustfilet in die Mitte legen und von beiden Seiten her zusammenklappen
  • Die Collagen-Eiweiß-Folie strammziehen, an den Enden einschlagen und in ein elastisches Bratennetz einziehen
  • Putenfilet im Brätmantel im Backofen bei 130 °C 1,5 Stunden braten

Zusatzstoffe:

  • jodiertes Salz gecoatet, 
  • Gewürze (u.a. Senf), 
  • Saccharose, 
  • Würze, 
  • laborgeprüfte Qualität, 

Alle Vorschläge sind beispielhaft, rechtliche Verbindlichkeiten können daraus nicht abgeleitet werden. Gemäß dem geltenden Lebensmittelrecht kann anstelle der E-Nummer auch die Verkehrsbezeichnung des Zusatzstoffes verwendet werden. Zum Beispiel: Geschmacksverstärker E621 oder Geschmacksverstärker: Mononatrium Glutamat. Die Berechnung des Fleischanteils, sowie die Kennzeichnung der Zusatzstoffe beruht auf der Rezeptur der HAGESÜD INTERSPICE. Hierbei handelt es sich um einen unverbindlichen Vorschlag. Im Hinblick auf die ermittelten Werte und Kennzeichnung besteht Haftungsausschluss.